Projekte und Kooperationen

 

 

 

Kooperation „Schule-Verein“

 

Seit vielen Jahren besteht eine Kooperation zwischen dem Turnverein Kressbronn und der Nonnenbachschule.

 

Für das Schuljahr 2015-16 haben wir 4 Kooperationen beantragt:

  • TV Kressbronn / Schwimmabteilung:         

2-stündige Schwimm-AG für die Klassen 2 und 3

  • TV Kressbronn / Leichtathletik:

Durchführung des Sportabzeichenwettbewerbes und Schnuppertraining für Grundschüler

  • Tennis Club Kressbronn

Schnuppertraining und Teilnahme am Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia

  • Skiclub Kressbronn:

Planung und Durchführung eines Wintersporttages für alle Schüler der Nonnenbachschule

  •  SV Kressbronn:

        FSJ Sport und Schule und Fußball AG´s

 

 

Medienentwicklungsplanung

 

Medienkompetenz ist ein auch im Bildungsplan verankerter Begriff, den wir unter den momentanen Bedingungen nur ungenügend vermitteln können. Aus diesem Grund haben wir in der ersten Elternbeiratssitzung des Schuljahres 2012-13 einen Arbeitskreis „Medien“ gegründet. Innerhalb weniger Wochen konnten wir nun die Anschaffung der ersten 15 Laptops in Angriff nehmen und werden diese zu Beginn des kommenden Kalenderjahres erhalten. Das Engagement der Eltern ist – nicht nur in diesem Zusammenhang -  nicht hoch genug zu bewerten.

Gleichzeitig wird die Gemeinde die baulichen Voraussetzungen schaffen, um ein grundschulgerechtes Netzwerk mit der Musterlösung für BW aufbauen zu können. Die weiteren, auf die nächsten Jahre bezogenen Planungen, beziehen sich auf die Ausstattung der Klassenzimmer mit Beamern und Smartboards. 

Möchten Sie den „Arbeitskreis Medien“ untersützen?

Dann rufen Sie einfach an (07543-50438) oder schicken Sie uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

Das „Projekt C“

 

Aus der Idee einer Elternvertreterin heraus entstand an der Nonnenbachschule das „Projekt C“ – das Projekt für Chancengleichheit.

Wir wollten Kindern, die aus welchen Gründen auch immer, zu Hause nicht die Möglichkeit haben, ihre Hausaufgaben in einem geregelten Rahmen erledigen zu können, die Chance geben, dies in der Schule zu tun. Hierfür bieten nun die zwei Freiwilligen an der Schule  an drei Tagen ein Hausaufgabentraining an. In Kleingruppen mit maximal 6 Kindern kümmert sich eine arbeitende Person um diese Kinder. Diese kleine Gruppengröße ist für uns miteintscheidend dafür, dass den Kindern bei ihren Hausaufgaben tatsächlich geholfen werden kann. Alles andere wäre eine reine Betreuung, die unserem Ziel der Chancengleichheit widersprechen würde.

Aktuell sind montags, mittwochs und donnerstags jeweils 2 Gruppen aktiv. 

© Nonnenbachschule | Joomla Template by vonfio.de | J!T